Was und wozu Android Rechte?

Recht Geräteadministrator

Recht Eingabe-/Bedienungshilfen

Recht Nutzungsdaten

Recht Einblenden über

Recht GPS/Standort

Recht Zugriff Benachrichtigungen

Wie aktiviere ich das Recht (wieder)?

Deaktiviert sich ständig?


Was und wozu Android Rechte?


Das Sicherheits-Konzept von Android sieht vor, dass eine App nur so viele Rechte auf dem Telefon haben sollte, wie sie auch tatsächlich benötigt. So braucht eine Taschenrechner-App weder Zugriff auf Ihr Telefon nach auf Ihre Standort-Daten. Android kennt eine Vielzahl von verschiedenen Rechten. Je nach dem, was die App verwenden will, müssen Sie die entsprechenden Rechte aktivieren. In der Kisi App geschieht das direkt bei der Installation. In einigen Fällen können Rechte bewusst oder unbewusst der App wieder entzogen werden. Das hat bei der Kindersicherung zur Folge, dass diese evtl. nicht mehr korrekt funktioniert. In diesem Fall müssen Sie die Rechte dann nachträglich direkt auf dem Kinder-Gerät wieder aktivieren. Über fehlende Rechte informiert Sie stets die Start-Seite des Web Portals.


Recht Geräteadministrator (fehlt)


Damit die App nicht so einfach wieder deinstalliert werden kann, ist das Setzen des Geräte Administrator Rechts erforderlich. Ohne einen aktivierten Geräteadministrator für die Kisi App kann die App ganz einfach über den Homescreen deinstalliert werden.


Wie aktiviere ich das Recht wieder?


Recht Eingabe-/ Bedienungshilfen (fehlt)


Die Eingabehilfen (auf einigen Geräten auch Bedienungshilfen genannt) ist ein installierter Dienst , der für den Web Filter und die Sperre einiger System-Einstellungen verantwortlich ist. Ferner hilft dieser Dienst evtl. Manipulationen zu erkennen. Leider gibt es einige Geräte-Hersteller, bei denen sich dieses Recht öfters mal von selbst deaktiviert. Schuld daran können u.a. aktivierte Akku-Sparprogramme sein.


Fehlt das Bedienungshilfen-Recht, so hat dies keine Auswirkungen auf ein Gesamtlimit bzw. ein App/Gruppenlimit. Nur der Webfilter und der Schutz einiger System-Einstellungen sind davon betroffen. Das ist wichtig für alle Nutzer, bei denen sich die Bedienungshilfen wider Erwarten regelmäßig von selbst deaktivieren (bei einigen wenigen Geräten der Fall).


Wie aktiviere ich das Recht wieder?


Recht Nutzungsdaten (fehlt)


Damit die Kindersicherung die Laufzeiten von anderen Apps auslesen kann, ist ein Zugriff auf die Nutzungsdaten erforderlich. Ohne dieses Recht kann nur die Geräte-Gesamtzeit gezählt und beschränkt werden, nicht aber einzelne Apps. Ferner können auch keine einzelnen Apps gesperrt werden.


Wie aktiviere ich das Recht wieder?


Recht Einblenden über andere Apps (fehlt)


Diese Android Berechtigung ist mit Abstand die wichtigste für die Kindersicherung. Auf einigen Geräten heißt das Recht auch "Am Anfang anzeigen", "Popups im Hintergrund zulassen" oder "Overlay erlauben". Kurze Erläuterung zum Hintergrund: Eine App wie die Kisi App kann nicht direkt den Start anderer Apps unterbinden oder (wie auf Windows) andere Apps/Tasks beenden. Wir können über die o.g. Rechte nur erkennen, welche App gerade läuft und bei einem Limit den Sperrbildschirm über diese App darüberlegen. Damit sich der Sperrbildschirm über eine vorhandene App oder den Homescreen legen darf, ist diese Berechtigung ab Android 7 unbedingt erforderlich. Nur ganz alte Android Versionen (Android 6 und früher) benötigen dieses Recht nicht.


Fehlt dieses Recht, wird von der Kisi App zwar die Zeit gezählt, es kann aber keine Sperre des Gerätes stattfinden.  Ab Android 12 kommen teilweise in unregelmäßigen Abständen auch System-Nachrichten, dass die Kisi App dieses Recht verwendet. Direkt beim Klick auf diese Systemnachricht kann das Kind in die Einstellungen gelangen und so evtl. manuell dieses Recht deaktivieren. Sie können das verhindern, in dem Sie unter Sicherheit die Einstellungen sperren und evtl. die Benachrichtigungen blockieren. Ferner können Sie, je nach Gerätetyp, diese Systemnachrichten auch deaktivieren.


Wie aktiviere ich das Recht wieder?


Recht GPS/Standort


Wenn Sie die Ortungsfunktion der Kisi verwenden möchten (standardmäßig ist diese nicht aktiv), benötigen Sie noch die Standort-Rechte. Weitere Infos dazu finden Sie im Kapitel Standort.



Recht Zugriff Benachrichtigungen


Sie können unter Web Portal -> Sicherheit Benachrichtigungen bei einem aktiven Gesamt-Limit blockieren. Diese Einstellung ist sinnvoll, da einige Benachrichtigungen auch die Möglichkeit der Interaktion bieten (z.B. auf WhatsApp Chat antworten), ohne dass dabei die entsprechende App (WhatsApp) im Vordergrund sein muss. Für das Blockieren muss die Kisi explizit Zugriff auf die Benachrichtigungen haben. In der Standardkonfiguration ist das nicht der Fall, d.h. das Recht ist nicht aktiv. Sie können das Recht "Zugriff auf Benachrichtigungen" normalerweise wie folgt aktivieren: Wählen Sie auf dem Gerät Einstellungen -> Apps -> Spezieller Zugriff. Auf vielen Geräten befindet sich dieser Menüpunkt in der App Übersicht rechts oben (drei Punkte untereinander). Wählen Sie im Menü Spezieller Zugriff den Unterpunkt Zugriff auf Benachrichtigungen und aktivieren Sie hier den Schalter für die Kisi App. Falls gewünscht, werden dann ab sofort bei einem aktiven Gesamtlimit (alternativ auch immer) die Benachrichtigungen von der Kisi App blockiert.



Wie aktiviere ich das Recht (wieder)?


Fehlt eines der o.g. Android-Rechte (außer GPS und Benachrichtigungen), wird eine entsprechende Warnmeldung im Web Portal angezeigt. Sie benötigen das Kindergerät, um das fehlende Recht wieder zu aktivieren. Die einfachste Vorgehensweise ist: Klicken Sie auf die Kisi App und scrollen Sie in der App bis zu "Über die App". Hier signalisiert Ihnen eine rote Schaltfläche die fehlenden Rechte. Wählen Sie diese Schaltfläche um das fehlende Recht direkt aus der App heraus wieder zu aktivieren.



Deaktiviert sich ständig?


Wenn sich ständig bzw. regelmäßig ein bestimmtes Recht wie von selbst deaktiviert, kann das an einer unbefugten Manipulation durch das Kind liegen. Hier können Sie im Bereich Sicherheit gewisse Vorkehrungen treffen (z.B. die Einstellungen nicht erlauben). Einige Hersteller versehen Ihre Android Geräte mit speziellen Energie-Sparprogrammen, die evtl. diese Rechte systemseitig von selbst deaktivieren. Prüfen Sie direkt auf dem Kindergerät ob die Kisi App von Akku-Sparmaßnahmen definitiv ausgenommen ist.


Die Computer Zeitschrift Chip hat einen  interessanten Artikel zum "Akkusparen macht App unbrauchbar". In einigen (sehr wenigen) Fällen liegt das Problem auch direkt am Gerät. Besonders bei sehr günstigen China-Importhandys konnten wir solche Fehlfunktionen schon beobachten. Gerne dürfen Sie unseren Support bei Problemen (unter Angabe der Marke und Modell) kontaktieren.